Weitere Kategorien

spinner

Filter

0
0
0
0
Bauder PYE PV 200 S 5 EN Schweißbahn
(1)

Bauder PYE PV 200 S 5 EN Schweißbahn

loader
inkl. MwSt.

1000x5,2 mm x 5 m/Rolle, Elastomerbitumen, Polyestervlies-Träger 250 g/m²

Art.Nr: 4030040017
Sofort verfügbar
In 0 Varianten verfügbar
Kemmler Dampfbremsfolie DF104

Kemmler DF104 Dampfbremsfolie

loader
inkl. MwSt.

4000x0,20 mm x 25 m/Rolle, sd-Wert 100 m, grün/weiß

Art.Nr: 4025110075
In 0 Varianten verfügbar
Bauder TEC KSA Duo Abdichtungslage
(4)

Bauder TEC KSA Duo Abdichtungslage

loader
inkl. MwSt.

1000x3 mm x 7,5 m/Rolle, Elastomerbitumen, mit variabler Nahtverklebung

Art.Nr: 4030040034
Sofort verfügbar
In 0 Varianten verfügbar
Bauder VA 4 V 60 S4 + AL Schweißbahn
(1)

Bauder VA 4 V 60 S4 + AL Schweißbahn

loader
inkl. MwSt.

1000x4 mm x 5 m/Rolle, Bitumen feinbestreut und folienkaschiert

Art.Nr: 4030040015
Sofort verfügbar
In 0 Varianten verfügbar
Bauder PYE G 200 S4 Elastomerbitumenbahn

Bauder PYE G 200 S4 Elastomerbitumenbahn

loader
inkl. MwSt.

1000x4 mm x 5 m/Rolle, feinbestreut, Glasgewebe-Träger 200 g/m²

Art.Nr: 4030040003
Sofort verfügbar
In 0 Varianten verfügbar
BSW Regupol resist Bautenschutzplatte 2300x1150x6 mm
(2)

BSW Regupol resist Bautenschutzplatte

loader
inkl. MwSt.

2300x1150x6 mm, Gummigranulate und -fasern PUR-gebunden, 222,18 m²/Palette

Art.Nr: 4025500001
In 2 Varianten verfügbar
Bauder TEC KSA Kaltselbstklebebahn

Bauder TEC KSA Kaltselbstklebebahn

loader
inkl. MwSt.

1000x3 mm x 10 m/Rolle, Elastomerbitumen mit beidseitiger Folie

Art.Nr: 4030040058
Sofort verfügbar
In 0 Varianten verfügbar
Kemmler USB15 Unterspannbahn USB SK

Kemmler USB15 Unterspannbahn USB SK

loader
inkl. MwSt.

1500 mm x 50m/Rolle, sd Wert ca. 0,02 m, selbstklebend

Art.Nr: 4030100168
Sofort verfügbar
In 0 Varianten verfügbar
Kemmler Dampfbremse sd Vario SDV5

Kemmler SDV5 Dampfbremse sd Vario

loader
inkl. MwSt.

1500 mm x 50 m/Rolle, Sd-Wert 2,02 m

Art.Nr: 4025110267
In 0 Varianten verfügbar
Bauder PYE PV 200 S5 Schweißbahn  Online Exklusiv Preis
(1)

Bauder PYE PV 200 S5 Schweißbahn

loader
inkl. MwSt.

1000x5 mm x 5 m/Rolle, Elastomerbitumen feinbestreut, Polyestervlies-Träger 250 g/m²

Art.Nr: 4030040016
Sofort verfügbar
In 0 Varianten verfügbar
Kemmler Dampfbremsfolie DF124

Kemmler DF124 Dampfbremsfolie

loader
inkl. MwSt.

4000x0,25 mm x 25 m/Rolle, sd-Wert 120 m, grün/weiß

Art.Nr: 4025110077
In 0 Varianten verfügbar
Isover Vario KM Duplex UV Klimamembran  Online Exklusiv Preis
(1)

Isover Vario KM Duplex UV Klimamembran

loader
inkl. MwSt.

1500 mm x 40 m/Rolle, Polyamid mit Spezialvlies verstärkt, feuchtevariabel

Art.Nr: 4025090008
In 0 Varianten verfügbar
Weitere Produkte anzeigen

Was eignet sich wofür?

Dachbahnen eignen sich ideal zur Abdichtung von Dächern mit einem Neigungswinkel zwischen 2° und 10°. Sie kommen deshalb vor allem auf Flachdächern von Wohnhäusern, auf Carports, Gartenhäusern, Pavillons, Tierställen und ähnlichen Gebäuden mit leicht geneigten Dächern zum Einsatz. Darüber hinaus werden sie als zusätzliche Schutzschicht unter Dachziegeln angebracht. Je nach genauem Verwendungszweck unterscheiden sich die Anforderungen jedoch, deshalb sind Dachbahnen in vielerlei Ausführungen erhältlich. Erfahren Sie bei uns die wichtigsten Unterschiede der unterschiedlichen Dachbahnarten und finden Sie heraus, welche sich am besten für Ihr Vorhaben eignet!

Dachbahnen aus Bitumen und Kunststoffen – die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien

Dachbahnen bestehen häufig aus Bitumen, das aus Erdöl hergestellt wird. In dieser Variante sind sie auch unter der Bezeichnung Dachpappe bekannt – mit der sie allerdings nicht verwechselt werden sollten, da Bitumen-Dachbahnen verschweißt und nicht lose verlegt werden. Bitumen ist sehr haltbar, in Wasser praktisch unlöslich, formstabil, aber doch elastisch, und lässt sich gut verarbeiten. Es ist außerdem recht unempfindlich gegenüber nichtoxidierenden Säuren, Laugen und anderen Chemikalien. Löslich ist es jedoch in flüssigen Kohlenwasserstoffen wie beispielsweise Benzin. Damit aus Bitumen eine Dachbahn entsteht, benötigt es eine Einlage, die für den nötigen Zusammenhalt sorgt. Diese kann aus vielerlei Materialien bestehen, die meisten Hersteller nutzen Glasvliese, Glasgewebe oder Polyesterfaservliese. Dachbahnen mit einer Trägereinlage aus Glasvlies eignen sich jedoch nur für Ausgleichs- und Trennschichten. Eine besondere Ausführung im Bereich der Dachbahnen aus Bitumen ist die Elastomer-Bitumenbahn. Sie kann auch mitten im Winter verlegt werden, denn das Material bleibt selbst bei niedrigen Temperaturen biegsam. Ihre Elastizität behalten Elastomer-Bitumenbahnen im Übrigen auch bei sehr hohen Temperaturen.

Bei uns erhalten Sie außerdem Dachbahnen aus Kunststoffen wie PVC. Diese besitzen ebenso positive Eigenschaften wie das Bitumen, sind zugfest, robust und beständig gegenüber vielen Substanzen. Kunststoffe können außerdem durch das Hinzufügen von Weichmachern und anderen Additiven mit besonderen Eigenschaften versehen werden. Durch solche lässt sich beispielsweise die Biegsamkeit, der Brandschutz oder die allgemeine Widerstandsfähigkeit gegenüber UV-Strahlen und anderen Witterungseinflüssen erhöhen. Im Vergleich zu Bitumenbahnen haben Dachbahnen aus Kunststoffen außerdem den Vorteil, dass sie leichter und dadurch auf der Baustelle besser zu handhaben sind. Ein weiterer Punkt, der für ihre Verwendung spricht, ist die Tatsache, dass sie einlagig verlegt werden.

Durch eine Besandung oder Beschieferung die Oberflächen von Dachbahnen verstärken

Neben dem Material, aus dem sie hergestellt werden, unterscheiden sich Dachbahnen durch ihre Oberflächen. Eine zusätzliche Besandung oder Beschieferung macht sie beispielsweise noch abriebfester und widerstandsfähiger. Eine solche Oberflächenbehandlung dient außerdem als Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne. Durch sie werden vor allem Dachbahnen aus Bitumen schnell porös, denn Bitumen ist von Natur aus anfällig gegenüber Sonneneinstrahlung. Für eine Besandung eignen sich beispielsweise Quarzsand, Schiefersplit, Grünstein und Talkum.

Dachbahnen verschweißen, verkleben oder nageln

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal bei Dachbahnen ist die Art und Weise, wie sie verlegt werden. Traditionell werden Dachbahnen verschweißt, damit so eine geschlossene Oberfläche entsteht, durch die kein Wasser in das Haus eindringen kann. Hierbei werden die Unterseiten erhitzt, bis das Bitumen klebrig wird. Durch das Zusammenpressen zweier Bahnen entsteht eine feste Verbindung. Beim Verschweißen ist darauf zu achten, dass die Dachbahnen nicht zu stark erhitzt werden, weil sich sonst schnell Risse oder sogar Löcher bilden können.

Für Heimwerker, die nicht täglich Dächer eindecken, ist das Verkleben daher oft die bessere Lösung. Es hat darüber hinaus den Vorteil, dass hierbei kaum Schadstoffe freigesetzt werden. Sehen Sie sich daher in unserem Shop auch die verschiedenen Kaltkleber an, die speziell zum Verkleben von Bitumenbahnen entwickelt wurden! Als Alternative bieten sich die selbstklebenden Dachbahnen an, bei denen der Klebstoff bereits an der Unterseite aufgetragen ist.

Auch ein Vernageln der einzelnen Bahnen ist möglich. Solch eine Eindeckung bietet aber natürlich keinen hundertprozentigen Schutz vor Feuchtigkeit, deshalb wird diese Methode vor allem für Schuppen, Vordächer und ähnliche Bauten genutzt. Vor allem bei Flachdächern bietet das Vernageln keinen ausreichenden Schutz vor eindringender Nässe, da das Wasser nicht schnell abfließen kann. Passendes Zubehör zum Vernageln sind Pappnägel mit extra großen Köpfen. Sie müssen möglichst tief eingeschlagen werden, damit kein Wasser zwischen Kopf und Dachbahn dringt.

Mit Dachbahnen in verschiedenen Farben das Haus und den Garten gestalten

Dachbahnen dienen nicht nur dem Schutz eines Dachs, sondern oftmals auch seiner optischen Gestaltung. Aus diesem Grund finden Sie diese Dacheindeckungen in unserem Shop in zahlreichen Farben. Das Angebot reicht von Schwarz über Weiß, Grau und Braun bis hin zu Blau oder Grün. Die besonders farbenfrohen Dachbahnen eignen sich beispielsweise sehr gut für Gartenhäuser, die auf diese Weise einen kleinen zusätzlichen Farbtupfer bekommen.