Trockenbauprofile

Hochwertige Trockenbauprofile für schnelle und günstige Baumaßnahmen

Der Trockenbau ermöglicht es, verschiedene Baumaßnahmen äußerst schnell und mit geringem Arbeitsaufwand durchzuführen. Dadurch sinken die Ausgaben für Arbeitskräfte, sodass die Gesamtkosten ebenfalls recht niedrig sind. Für den Trockenbau kommen spezielle, vorgefertigte Baustoffe zum Einsatz, die die Arbeiten einfach gestalten und dennoch für eine hohe Stabilität sorgen. Eine sehr wichtige Bedeutung haben dabei Trockenbauprofile. Diese dienen in verschiedenen Ausführungen als Rahmen und Stütze für die später sichtbare Verkleidung.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

Die Vorteile von Stahlprofilen beim Trockenbau

Die Grundidee eines Trockenbaus besteht darin, eine stabile Rahmenkonstruktion zu errichten und darauf großflächige Platten aufzusetzen. Um diesen Rahmen zu errichten, kommen im Wesentlichen zwei Werkstoffe infrage: Holz- und Stahlprofile.

Profile aus Stahl bieten viele Vorteile. Da dieser Werkstoff deutlich robuster ist als Holz, sind für den Trockenbau nur sehr dünne Bleche erforderlich. Dadurch haben die Baustoffe ein sehr geringes Eigengewicht und Sie können Material einsparen. Da die Profile an einer Seite geöffnet sind, lässt sich darin ganz einfach ein anderes Profil einsetzen und befestigen. Dies trägt zu einer einfachen Verarbeitung und dadurch zu einer hohen Präzision bei. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Metallprofile in der Regel über vormontierte Öffnungen im Steg verfügen. Dadurch können Sie ohne großen Aufwand Kabel oder Rohre innerhalb des Gerüsts verlegen. Darüber hinaus ist der verzinkte Stahl, der hierbei zum Einsatz kommt, unempfindlich gegenüber Rostbildung.

Verschiedene Arten von Profilen für Wände und Decken

Die verschiedenen Profile, die beim Trockenbau zum Einsatz kommen, unterscheiden sich in erster Linie hinsichtlich ihres Querschnitts. Die wichtigsten Ausführungen sind dabei C- und U-Profile. Bei U-Profilen sind ein Steg und zwei rechts und links damit verbundene Seiten vorhanden. Die vierte Seite bleibt komplett offen. Dadurch können sie problemlos andere Profile aufnehmen. Sie kommen beispielsweise an den Rändern der Deckenkonstruktion oder bei einer Trennwand als oberes und unteres Begrenzungsstück zum Einsatz. Bei C-Profilen ist auch an der vierten Seite oben und unten jeweils ein kleiner Schenkel angebracht. Dieser verleiht dem Profil deutlich mehr Stabilität, er beeinträchtigt jedoch die Aufnahmefähigkeit für andere Profile. C-Profile kommen beispielsweise als senkrechte Bestandteile der Wände zum Einsatz, da hier eine robuste Konstruktionsweise von großer Bedeutung ist.

Darüber hinaus wird unterschieden, ob sich das entsprechende Profil für die Wand oder für die Decke eignet und daraufhin mit einem entsprechenden Buchstaben gekennzeichnet. Ein CW-Profil ist beispielsweise ein C-Profil, das für die Errichtung einer Trennwand vorgesehen ist. Bei einem UD-Profil handelt es sich um ein U-Profil für die Decke. Darüber hinaus gibt es spezielle Aussteifungsprofile, die als UA-Profil gekennzeichnet werden. Diese eignen sich für Aufgaben, bei denen eine erhöhte Stabilität erforderlich ist – beispielsweise als Begrenzung für den Türrahmen.

Spezialprofile für Abschlüsse

Neben den Profilen, die für die Gitterkonstruktion der Wände oder Decken erforderlich sind, gibt es auch einige Spezialprofile, mit denen Sie optisch ansprechende Abschlüsse erzeugen können. Diese kommen vorwiegend dann zum Einsatz, wenn die entsprechende Wand abgewinkelt ist. Sie können dabei ein Profil an der Kante anbringen, das diese schützt und gleichzeitig einen ansprechenden Abschluss schafft.

In der Regel werden diese Abschlussprofile mit Spachtelmasse auf den Gipskartonplatten angebracht. Dabei gilt es zu beachten, dass es Modelle gibt, die Sie beidseitig anspachteln können. Wenn hingegen nur eine Seite der Kante mit Spachtelmasse bearbeitet werden soll, entdecken Sie bei Kemmler auch hierfür passende Angebote.

Trockenbauprofile mit unterschiedlichen Maßen

Bei Kemmler stehen Ihnen Trockenbauprofile mit vielen verschiedenen Maßen zur Auswahl. Insbesondere die Breite des Stegs ist dabei von großer Bedeutung, da von ihr die Stärke der Wand abhängt. Bei vielen Sanierungsarbeiten ist diese schon vorgegeben – beispielsweise, wenn Sie eine bereits bestehende Wand verlängern wollen. Daher sollten die Profile die gleiche Stärke aufweisen – abzüglich der Dicke der verwendeten Gipskartonplatten.

Wenn Sie die Wand dämmen möchten, spielt der Zwischenraum zwischen den Platten ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Denn dieser Wert bestimmt, wie viel Raum Ihnen für das Dämmmaterial zur Verfügung steht. Daher ist es vor der Auswahl der Profile sinnvoll, sich zu überlegen, welche Stärke die Wärmedämmung der entsprechenden Wand haben soll.

Hochwertige Trockenbauprofile bei Kemmler bestellen

Bei Kemmler bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Trockenbauprofilen an. Sie entdecken hier zum Beispiel C- und U-Profile sowie etwas speziellere Ausführungen wie Türsturzprofile. Sowohl für die Wände als auch für die Decke sind Modelle erhältlich. Darüber hinaus können Sie Abschlussprofile für die Kanten und zahlreiche Winkel erwerben, mit denen Sie die einzelnen Profile problemlos miteinander verbinden können.

Bei Trockenbauprofilen gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Höhen, Breiten und Stärken. So finden Sie für jedes Bauprojekt die passende Ausführung. Entdecken Sie bei Kemmler die verschiedenen Trockenbauprofile und gestalten Sie damit Ihre Wohnräume neu!