Kanalklinker

Kanalklinker – die robuste Alternative für den Kanalbau

Der Bau von Abwasserkanälen ist aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen unerlässlich. In der Regel befinden sich die Kanäle tief unter der Erde – für die meisten Menschen unsichtbar. Nur selten kommen offene Abwasserkanäle zum Einsatz, beispielsweise für die Ableitung von Regenwasser. Die Funktion des Abwasserkanals stellt die verwendeten Materialien vor eine besondere Herausforderung. Daher kommen hier spezielle Kanalklinker zum Einsatz. Sie sind ausgesprochen widerstandsfähig und zudem wasserabweisend, eignen sich also ideal für den Bau von Abwasserkanälen. Doch können Sie sie auch bei anderen Bauprojekten einsetzen, bei denen besonders hohe Anforderungen an die Materialien bestehen.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0

Klinker – robuste Ziegelsteine

Um die Vorteile von Klinker klar zu sehen, sollen sie hier einmal kurz gewöhnlichen Mauerziegeln gegenübergestellt werden. Für die Herstellung von normalen Mauerziegeln kommt in der Regel tonhaltiger Lehm zum Einsatz. Dieses Material wird bei einer Temperatur zwischen 800 °C und 1000 °C gebrannt. Die Ziegel sind druckfest und bieten daher eine hohe Stabilität. Allerdings sind sie recht empfindlich gegenüber mechanischen Belastungen wie Schlägen und Stößen. Außerdem verfügen sie über viele kleine Poren, die Wasser aufnehmen können.

Für gewöhnliches Mauerwerk, das anschließend verputzt wird, sind diese Ziegel sehr gut geeignet. Allerdings gibt es auch einige Anwendungen, bei denen die beschriebenen Eigenschaften Schwierigkeiten mit sich bringen können. Die geringe Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen Belastungen kann sich in erster Linie als problematisch erweisen. Die Mauersteine sollen so beispielsweise kein Wasser aufnehmen, da dies zu einer erhöhten Feuchtigkeit in den Wohnräumen führt. Schließlich müssen die Ziegel auch widerstandsfähig gegenüber Frost sein. Deshalb kommen hier in der Regel Klinker zum Einsatz. Diese unterscheiden sich optisch kaum von normalen Ziegeln, enthalten allerdings fast keine Poren. Dadurch sind sie besonders widerstandsfähig: Wasser – und damit auch Eis – können ihnen nichts anhaben. Sie sind zusätzlich besonders robust, sodass sie Stößen und Schlägen deutlich besser standhalten als gewöhnliche Ziegel. Diese Eigenschaften resultieren unter anderem aus dem Herstellungsprozess der Klinker: Hier kommen Tonsorten zum Einsatz, die sehr viele Alumosilikate enthalten. Außerdem werden die Ziegel besonders heiß gebrannt – bei Temperaturen zwischen 1100 °C und 1300 °C. Durch die hohen Temperaturen und das besondere Material versintern die Ziegel. Die Alumosilikate schmelzen also und die Poren sind dicht.

Anwendungsgebiet der Kanalklinker

Abwasserkanäle sind einer besonderen Beanspruchung ausgesetzt. Feststoffe, die im Wasser treiben, bringen eine ausgesprochen hohe mechanische Belastung mit sich. Der ständige Kontakt zum Abwasser selbst kann ebenfalls zu Schäden an der Bausubstanz führen, oft spielen hier auch dort entsorgte, aggressive Chemikalien eine Rolle. Es kommt hinzu, dass Reparaturarbeiten in den engen Kanälen unter der Erde recht schwierig und aufwendig sind. Daher ist es wichtig, dass die verwendeten Materialien die genannte hohe Lebensdauer aufweisen.

Um all diesen Herausforderungen entgegenzustehen, sind Kanalklinker noch etwas robuster als die zuvor beschriebenen Klinker. Die Eigenschaften, die diese Steine erfüllen müssen, sind per Norm DIN 4051 genau definiert. Das gibt den Bauherren die Sicherheit, dass die entsprechenden Produkte ihren Dienst zuverlässig erledigen. Die Normen geben genau an, welche Widerstandsfähigkeit die Klinker gegenüber chemischen und mechanischen Belastungen aufweisen. Kanalklinker sind außerdem fast immer massiv, um eine hohe Stabilität zu erreichen. Die DIN-Norm erlaubt lediglich eine Lochung von maximal zehn Prozent der Gesamtfläche.

Dieses robuste Baumaterial führt zu einer extrem hohen Lebensdauer der Kanalisation. In vielen Städten, die Abwassersysteme aus Kanalklinkern verwenden, fallen erst nach mehr als 100 Jahren größere Reparaturarbeiten an.

Kanalklinker in unterschiedlichen Formen

Im Kanalbau ist es nötig, dass das Material die Bildung vielfältiger Formen erlaubt. Runde oder ovale Querschnitte sind hier die Regel. Dadurch werden sie besonders stabil. Hinzu kommen zahlreiche Rinnen, Gefälle und Abflüsse, die jeweils ganz eigene Formen aufweisen.

Um diese vielfältigen Verwendungszwecke zu ermöglichen, sind Kanalklinker in verschiedenen Formen erhältlich. Neben den Steinen mit rechteckigem Normalformat gibt es jeweils auch spezielle Keilklinker für das Kopf- und Sohlgewölbe. Hinzu kommen spezielle Produkte für die Kanalschächte.

Hochwertige Kanalklinker bei Kemmler bestellen

Wenn Sie Abwasserrinnen, Kanäle oder Schächte erstellen möchten, stellen Kanalklinker dafür das ideale Baumaterial dar. Diese sind ausgesprochen widerstandsfähig und stabil und sorgen daher selbst bei hohen Belastungen für eine beachtliche Lebensdauer. Bestellen Sie bei Kemmler hochwertige Kanalklinker und erstellen Sie damit robuste Kanalbauten!