Ausgleichsring 625x100mm
Beispielbild. Farben können von der Darstellung auf dem Bildschirm abweichen.

Ausgleichsring 625x100mm

rund

Sofort lieferbar

Artikelnummer: 1011130006

Hersteller: DIETRICH HANS BETONWERK UND

Wählen Sie eine Variante aus:

DIETRICH HANS BETONWERK Ausgleichsring, rund

Entscheiden Sie sich für diesen Artikel und Sie erhalten ein erstklassiges Produkt aus der Sparte Schacht & Schachtteile, das aus dem Hause DIETRICH HANS BETONWERK UND stammt. Es ist aus Beton gefertigt und eignet sich für den Einsatz im Außenbereich, auch mit direkter Bewitterung. Dort kann man es beispielsweise im Straßenbau nutzen. Die Oberfläche ist witterungsbeständig, frostbeständig sowie befahrbar. Der Artikel ist in der Farbe Grau gehalten.

Weitere Produkteigenschaften: Schachtbauteil nach DIN 4034

loader
Wir verkaufen unsere Produkte nur in ganzen Einheiten (). Daher kann es bei Ihrer Eingabe zu Aufrundungen kommen.
entspricht
Auf Lager
pinLagerbestand in den Niederlassungen prüfen
NIEDERLASSUNGEN
closing-x
/images/icons/house-icon.svg

Online kaufen & kostenlos in der Niederlassung abholen

/images/icons/house-icon.svg

Online kaufen & kostenlos in der Niederlassung abholen

/images/icons/truck-icon.svg

Pünktliche Lieferung durch eigene LKW und Partner

/images/icons/clock-icon.svg

Lieferung & Abholung zum Wunschtermin

Breite in mm: 100
Format: 10 x 63 cm
Gewicht pro Verkaufseinheit: 40,0 kg
Länge in mm: 625
Hersteller-Art.-Nr.: 1305
EAN: 2100000050239

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Nutzen Sie den folgenden Link um direkt zum Kontaktformular weitergeleitet zu werden. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.

Fragen zum Produkt

Dieses Produkt wurde noch nicht bewertet.

Das sagen unsere Experten:

Wenn man bei einem Schacht die Höhe verändern möchte, braucht man einen Ausgleichring. Man befestigt ihn auf dem Oberteil des Schachts, dem Konus, und kann so die gewünschte Höhe erreichen. Kemmler-Profi Patrick Ilitisch rät: "Zum Verlegen dieses runden Ausgleichrings den Zementmörtel MGIII verwenden, um ihn optimal mit dem Konus zu verbinden."