dachausbau

Unsere Tipps für Trockenbauprofile für Dachschrägen


Der Trockenbau ist eine der beliebtesten Möglichkeiten unkompliziert Bauvorhaben zu realisieren und steht damit bei Handwerkern ganz oben auf der Liste der Bautechniken. Das gilt auch für den Ausbau von Dachböden. Mit Trockenbaukonstruktionen aus Gipsplatten oder Rigips lassen sich Dachschrägen wunderbar verkleiden und vor allem auch dämmen. Dazu ist es jedoch nötig Trockenbauprofile an den Sparren zu montieren und die Dachschrägen zwischen Profil und Gipsplatten oder Rigips gut zu isolieren. Das hat einmal den Vorteil, dass Sie die Platten gleichmäßig anbringen können und später Schäden durch das arbeitende Holz vermeiden. Ideale Trockenbauprofile für Schrägen sind Metallprofile, die vor allem mit Stabilität, Robustheit und Sicherheit überzeugen. In diesem Beitrag haben wir uns das Ziehen einer Trockenbauwand unter Dachschräge einmal naher angesehen und verraten Ihnen, wie es am besten gelingt.

Welche Vorteile bringen Trockenbauprofile an Dachschrägen?

Trockenbauprofile für Dachschrägen sorgen dafür, dass die Montage von Gipsplatten und Co. schnell, sauber und einfach ist. Durch die Dämmung, die zwischen Sparren und Trockenbauwand platziert wird, haben Sie zu jeder Jahreszeit ein angenehmes Raumklima und vermeiden den Verlust von Wärme im Winter. Das wiederum hat positive Auswirkungen auf die Energiekosten. Gleichzeitig liefern Sie damit bessere Ergebnisse für den Energieausweis, was den Immobilienwert anhebt. Selbst Hobbyheimwerker mit handwerklichem Geschick können sich an Trockenbauwänden an Dachschrägen wagen. Geeignetes Material wie Metallprofile, Dämmmaterial für das Dach und Dampfbremsfolie erhalten Sie bei einem Profi wie Kemmler. Vergessen Sie darüber hinaus nicht die Deckplatten. Wir führen eine große Auswahl an Mineralplatten in unterschiedlichen Designs, sodass Sie Ihren Dachboden ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten können.

Wie bringt man eine Trockenbauwand unter Dachschräge an?

Nachfolgend geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung an die Hand, wie Sie Ihre Trockenbauwand an einer Dachschräge mit einem Trockenbauprofil errichten.

ABMESSEN UND BEFESTIGUNGSELEMENTE MONTIEREN

Zunächst messen Sie die Abstände der Sparren mittels Schnurschlag aus und montieren im Abstand von 40 cm die Befestigungselemente für das Trockenbauprofil.

ERSTE SCHICHT DÄMMUNG EINZIEHEN

Eine erste Lage Dämmmaterial wird anschließend zwischen die Dachsparren geklemmt. Achten Sie hier gut darauf, dass diese den Raum voll ausfüllen.

METALLPROFIL ANBAUEN

Nun wird das Metallprofil an den Befestigungselementen montiert. Nutzen Sie dazu CD-Metallprofile. Diese werden vorwiegend als Unterkonstruktion für Deckenplatten genutzt und sind auf das Tragen der Gipsplatten bestens ausgelegt.

ZWEITE SCHICHT DÄMMUNG EINZIEHEN

Es folgt die zweite Schicht Dämmmaterial, die in das Trockenbauprofil zwischen den Befestigungselementen eingearbeitet wird. Mittels Montageklebeband erfolgt eine stabile Fixierung.

DAMPFBREMSFOLIE VERKLEBEN

Verkleben Sie nun die Dampfbremsfolie. Diese sollte rund 10-15 Zentimeter Überlappung haben. Gehen Sie dabei sorgsam vor. Wandanschlüsse werden mit Dichtstoff luftdicht präpariert.

BEPLANKEN

Die Unterkonstruktion für die Trockenbauwand an der Dachschräge ist nun fertig und Sie können Gipskarton, Rigips oder Mineralplatten mittels Schrauben in rund 17 Zentimetern Abstand befestigen. Müssen Sie die Platten zuschneiden, reicht ein handelsübliches Cuttermesser. Zum Schluss verspachteln Sie noch Fugen sowie Schrauben und schon haben Sie eine Deckenwand für Ihre Dachschräge errichtet. Danach ist es wichtig eine lösemittelfreie Grundierung auf die Platten aufzutragen, damit das weitere Material zur Raumgestaltung besser haftet. In keinem Fall sollten Sie Deckenplatten direkt auf die Sparren montieren. Holz arbeitet, dehnt sich aus und zieht sich wieder zusammen. Ohne die Trockenbauprofile an der Dachschräge werden Sie es in kürzester Zeit mit Spannungsrissen zu tun haben. Möchten Sie die Holzelemente sichtbar erhalten, bringen Sie die Trockenbauwand nur zwischen den Sparren an der Dachschräge an. Gerne unterstützen wir Sie sowohl bei der Auswahl der Materialien für die Trockenbauwand als auch mit wertvollen Tipps rund um das Trockenbauprofil für Ihre Dachschräge.

Das könnte Sie auch interessieren:

osb grobspanplatte

OSB-Platten verlegen.

    
Expertentipps_Dachfenster_490x250

Dachfenster.

   
Inspiration_Dämmung_Text

Dämmung.