Schornstein und Kamin

Heizmittel für Wohlfühlambiente

Kamine verbreiten eine sehr behagliche Atmosphäre – müssen aber auch verschiedenen bau- und brandschutztechnischen Ansprüchen genügen. Das fängt bereits mit der Wahl der richtigen Baustoffe an – die Sie selbstverständlich im Onlineshop von Kemmler erhalten – außerdem müssen Sie sich für eine Bauform entscheiden, denn die bestimmt, welche Vorschriften erfüllt sein müssen und welchem Zweck der Kamin vornehmlich dienen soll. Auch der Schornstein muss auf den Kamin abgestimmt sein, zudem ist unter Umständen eine Frischluftzufuhr für den Kamin erforderlich. Planen Sie den Bau eines Kamins, sollten Sie sich im Zweifelsfall von einem Fachmann beraten lassen, da hier bauliche Fehler schwerwiegende Folgen haben können. Ein guter Ansprechpartner ist hier beispielsweise Ihr Schornsteinfeger, dieser kann Sie bei der Wahl des richtigen Ofens beraten und Ihnen sagen, ob Ihr bereits vorhandener Schornstein für einen Kamin geeignet ist.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

Die Wahl der Bauform

Wenn Sie an einen Kamin denken, haben Sie aller Wahrscheinlichkeit nach einen offenen Kamin vor Augen, bei dem der Brennraum nach vorne unverschlossen ist. Dies ist die klassische Bauform des Kamins, die aus technischer Sicht allerdings einiges zu wünschen übrig lässt. Offene Kamine erfüllen vor allem einen Zweck: Sie sollen eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Die Heizwirkung spielt hier nur eine untergeordnete Rolle.

Für offene Kamine gelten jedoch strenge bauliche Vorgaben – so muss zum Beispiel eine nicht brennbare Wärmedämmung vorhanden sein, außerdem müssen sie auf einem nicht brennbaren und tragfähigen Untergrund aufgestellt werden und vor der Öffnung des Brennraums muss ein nicht brennbarer Bodenbelag verlegt werden. Aus diesem Grund ist die alternative Bauform, der geschlossene Kamin, immer beliebter geworden, bei dem der Brennraum mit einer Tür verschlossen wird. Zwar gelten auch hier verschiedene Brandschutzvorschriften, diese sind aber nicht ganz so umfangreich wie bei offenen Kaminen. Geschlossene Kamine haben zudem den Vorteil, dass sie sich auch effektiv als Raum- beziehungsweise Gebäudeheizung nutzen lassen.

Wichtiges bei der Konstruktion von Kaminen

Wollen Sie Ihren Kamin selbst bauen, ist als Grundlage ein feuerfester Baustoff erforderlich. In den meisten Fällen kommen hier Schamotte-Formsteine zum Einsatz. Schamotte ist ein Tonbaustoff mit einem hohen Anteil an Aluminiumoxid, der sich gut in Form pressen lässt und der, je nach Aluminiumoxid-Gehalt, Temperaturen zwischen 1200 und 1400 °C widerstehen kann.

Beim Bau des Kamins sollten Sie zudem die geplante Heizleistung und die Größe des Raums bedenken, in dem sich der Kamin befindet. Unter Umständen kann es nämlich nötig sein, eine zusätzliche Luftzufuhr für den Kamin zu installieren, über die er mit Außenluft versorgt wird.

Kleine Tür, große Wirkung

Kamintüren sind, wie normale Türen auch, in verschiedenen Ausführungen erhältlich. In der Regel sollten bei der Auswahl vor allem ästhetische Gesichtspunkte eine Rolle spielen, es gibt aber doch eine grundsätzliche Entscheidung zu treffen: Soll es eine Glas- oder eine Metalltür werden? Bei einer Glastür wirkt das Ganze mehr wie ein klassischer, offener Kamin, eine Metalltür ist vor allem praktisch und kostengünstig, dafür geht viel vom typischen Kamin-Flair verloren. Letztlich entscheiden Sie mit der Tür also, ob beim Kamin eher die praktischen Vorteile im Vordergrund stehen oder ob er zumindest auch ein Dekorationselement für den Raum sein soll.

Was gibt es beim Schornstein zu beachten?

Ein Kamin benötigt natürlich auch einen Schornstein, über den der Rauch abziehen kann. Für die Konstruktion des Schornsteins sind Sie nicht mehr zwingend auf Schamotte-Steine angewiesen, hier sind auch Mauerziegel, Kalksandstein-Vollsteine sowie Formsteine aus Leicht- und Porenbeton zulässig. Zudem sollte der Schornstein mit einer Abdeckplatte versehen werden, die verhindert, dass Regen, Laub und andere Fremdstoffe in den Schornstein gelangen können. Schornstein-Abdeckplatten werden in der Regel aus Leichtbeton oder Stahl gefertigt.

Kemmler – auch beim Schornstein- und Kaminbau Ihr verlässlicher Partner

Mit Produkten aus dem Sortiment von Kemmler gelingt Ihnen der Bau Ihres Kamins ohne Probleme, denn wir führen alle benötigten Baustoffe und Werkzeuge – und das natürlich in gewohnt großer Auswahl und in bester Profiqualität. Werfen Sie einen Blick in unser Angebot, lassen Sie sich von der Vielfalt der Produkte begeistern und bestellen Sie schnell, einfach und zu fairen Preisen.