Fußabstreifer

Für eine saubere Umgebung

Schmutz in der eigenen Wohnung oder im Büro ist eine unangenehme Sache. Schließlich wünscht man sich weder Dreck noch Bakterien oder Keime in seiner Umgebung. Maßnahmen zur Vermeidung von Verunreinigungen sind mehr als ratsam: Ein wichtiges Mittel hierfür ist der Fußabstreifer. Bei Kemmler entdecken Sie hochwertige Angebote in Sachen Abstreifer – mit ihnen entfernt man problemlos Verunreinigungen von den Schuhen.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

Wo der Fußabstreifer zum Einsatz kommt

Der Fußabstreifer findet in der Regel im Bereich der sogenannten Schmutzschleuse Anwendung. Bei dieser handelt es sich zum Beispiel um den Übergang zwischen Innen- und Außenbereichen. Die Schleuse verbindet zwei Bereiche, in denen unterschiedliche Anforderungen an die Reinigung und die Hygiene bestehen. Sie ermöglicht, dass die Personen, die von einem Bereich in den anderen gehen, sich an die jeweiligen Hygieneanforderungen anpassen können.

Fußabstreifer – gerade für den Außenbereich von Vorteil

Wenn man etwa im Garten arbeitet, setzen sich größere Mengen an Erde an den Schuhen ab – insbesondere wenn diese über ein grobes Profil verfügen. Wenn man mit dem entsprechenden Schuhwerk ein Gebäude betritt, lösen sich die Schmutzpartikel langsam ab und sorgen für eine konstante Verunreinigung. Aus diesem Grund ist es wichtig, sie bereits im Eingangsbereich zu entfernen. Dadurch wird es erheblich einfacher, die Wohnung sauber zu halten.

Für verschiedene Anforderungen bieten wir im Bereich der Fußabstreifer mehrere Arten: Um groben Schmutz zu entfernen, eignet sich beispielsweise ein Maschenrost aus Metall. Das feine Gitter ermöglicht es sogar, den Schmutz aus den Vertiefungen im Profil der Sohle zu entfernen. Da dieser Werkstoff sehr robust ist, lassen sich damit auch sehr fest sitzende Verunreinigungen lösen. Die Verwendung von verzinktem Stahl verhindert dabei die Rostbildung. Daher eignen sich diese Modelle auch für den Außenbereich oder für die Nutzung bei Regenwetter. Darüber hinaus gibt es feinere Ausführungen, die beispielsweise aus fest verwebter Schurwolle, aus Kokosfasern oder aus Gummi bestehen. Diese lösen selbst feinen Schmutz zuverlässig vom Schuh.

Angebote von Fußabstreifern und was man beachten sollte

Wenn man die Fußmatte locker auf den Boden legt, sollte man Folgendes beachten: Zum einen kann sie leicht verrutschen, zum anderen entsteht ein Höhenunterschied zum übrigen Boden. Das kann dazu führen, dass man beim Betreten der Wohnung stolpert. Um dieses Problem zu vermeiden, bietet Ihnen Kemmler Fußabstreifer an, die Sie ebenerdig anbringen können. Das verhindert die Gefahr des Stolperns erheblich. Durch diese Form der Verlegung können Sie die Fußmatte außerdem problemlos direkt hinter der Tür anbringen, selbst wenn diese nach innen öffnet. Somit befindet sie sich genau in dem Bereich, in dem sie am dringendsten benötigt wird.

Für die Errichtung der dazu benötigten Vertiefung gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie hierfür einen Winkelrahmen verwenden. Dieser entspricht genau der Größe der Fußmatte und gibt ihr dadurch einen sicheren Halt. Den Untergrund müssen Sie hierbei selbst gestalten. Hierfür eignen sich beispielsweise Fliesen. Als weitere Möglichkeit kommt eine Bodenwanne in Betracht, die Sie lediglich in den Untergrund einlassen müssen. Sie besteht aus einem Rahmen und einem entsprechenden Auffangbecken. Da hierbei auch ein Abflussanschluss vorhanden ist, eignet sie sich hervorragend für die Verwendung im Freien.

Materialien bei Matten und Abstreifern

Für die Fußabstreifer selbst stehen Ihnen mehrere Materialien zur Auswahl – überzeugen Sie sich hiervon! Zum einen können Sie einen robusten Maschenrost aus Stahl verwenden, um den groben Schmutz zu entfernen. Beispielsweise gibt es Fußabstreiferkästen, die aus Polymerbeton bestehen: Bei diesem Stoff handelt es sich um einen Beton, der zudem über einen Kunststoffanteil verfügt. Dieser dient als Bindemittel, das die Gesteinskörnung zusammenhält. Auch glasfaserverstärktes Duroplast ist eine Alternative: Diese Art von Kunststoffen können nach ihrer Aushärtung nicht mehr verformen. Beide Versionen von Fußabstreiferkästen können mit Rohrstutzen und mit einem Entwässerungssystem verbunden werden. Dadurch wird Regen- und Spritzwasser problemlos abgeleitet.

Doch auch weniger harte Materialien sind denkbar. Eine Matte aus Rauhaarrips eignet sich zum Beispiel für eine feinere Reinigung der Schuhe. Exotische Versionen enthalten sogar Palmblätter oder Kokosfasern – auf diesen befindet sich zumeist ein Spruch, um optisch ansprechend zu wirken und etwaigen Besuch freundlich empfangen zu können. Für das Auto kommen Fußmatten aus Gummi infrage. Diese Automatten dienen als Unterlage und sind zugleich ein Gestaltungselement im Innenraum des Wagens. Rohmaterialien für Automatten aus Gummi sind Elastomere wie Styrol-Butadien-Kautschuk: Dies ist ein Ausgangsstoff, der in erster Linie bei der Herstellung von synthetischem Gummi zur Verwendung kommt.