Farben

Schicker Schutz für verschiedenste Materialien

Wenn es um die Gestaltung von Fassaden, Räumen und Möbeln geht, spielen Farben natürlich eine wichtige Rolle, denn sie sind maßgeblich für das Erscheinungsbild. Mindestens ebenso wichtig sind aber die schützenden Eigenschaften, die Farben, Lacke, Grundierungen und ähnliche Produkte mitbringen. Bei der Wahl der richtigen Farben ist daher – neben dem Farbton – vor allem das jeweilige Untergrundmaterial entscheidend. Wir informieren Sie umfassend über die verschiedenen Produktgruppen in der Kategorie Farbe und zeigen Ihnen, welchen Ansprüchen Farben bei verschiedenen Materialien genügen müssen. Lassen Sie sich von der Auswahl und der Qualität der Produkte überzeugen und bestellen Sie bei Kemmler – schnell und unkompliziert.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

Grundierungen – die optimale Vorbereitung

Moderne Farben besitzen zwar eine hohe Deckkraft, bei einigen Untergründen sollte aber dennoch eine passende Grundierung zum Einsatz kommen. Sie sorgt dafür, dass die spätere Deckfarbe ihre volle Intensität entfalten kann. Dunkle Wände und Gegenstände sollten beispielsweise in Weiß vorgestrichen werden, poröse Materialien lassen sich mit einer Grundierung abdichten, sodass die Farbe nicht zu stark in die Wand einzieht. Bei nicht saugenden Untergründen, wie etwa Metall, erhöht eine Grundierung die Haftung der Farbe und ermöglicht so, deckend zu malen.

Wandfarben – mehr als nur ein bunter Anstrich

Mit einer Raufasertapete können Sie die Wände von Innenräumen ganz einfach für einen Anstrich vorbereiten. Die Tapete hat zudem eine feste Struktur, ist langlebig und kann daher mehrfach gestrichen werden. Eine Tapete als Untergrund ist jedoch kein Muss. Sie können verputzte Wände und Decken nämlich auch direkt streichen, wobei hier eine entsprechende Grundierung unbedingt empfehlenswert ist. Die klassische Wandfarbe bietet eine hohe Deckkraft und – je nach Variante – noch weitere Vorteile. So gibt es beispielsweise scheuerbeständige Farben, die sich ideal für Flure, Küchen und andere Räume eignen, in denen die Wände einer hohen Beanspruchung ausgesetzt sind. Wandfarben für den Außenbereich sind dagegen besonders witterungsbeständig. Sehr beliebt sind hier Lotusfarben, die wasser- und schmutzabweisende Eigenschaften besitzen. Dadurch behalten die Farben lange ihre Intensität, außerdem wird einer Algen- und Pilzbildung an der Fassade vorgebeugt.

Bodenbeschichtungen und Bodenfarben

Neben Wand- und Deckenfarben gibt es für Innenräume auch spezielle Fußbodenfarben. Diese kommen in der Regel auf Böden in Werkstätten, Lagerräumen oder Kellern zum Einsatz. Mit Hilfe solcher Farben können Betonflächen optisch aufgewertet werden, außerdem lassen sich mit Signalfarben Laufwege oder Lagerzonen markieren. Bodenbeschichtungen dienen dagegen allein dem Schutz des Untergrunds. Sie sind in der Regel wasser- und dampfundurchlässig und beständig gegenüber Chemikalien wie etwa Weichmachern. Gleichzeitig machen sie den Boden pflegeleicht, denn eine glatte Oberfläche lässt sich leicht fegen oder wischen und reduziert so die Staubentwicklung. Darüber hinaus schützen Beschichtungen wie etwa Zwei-Komponenten-Versiegelungen den Boden vor mechanischer Beanspruchung – hier werden vor der Verarbeitung die beiden Komponenten gemischt, die dann auf dem Boden aushärten, sodass eine sehr robuste und abriebfeste Oberfläche entsteht.

Schutz für Holz im Innen- und Außenbereich

Holz ist ein vergleichsweise anspruchsvoller Werksstoff. Es reagiert empfindlich auf Nässe und Sonneneinstrahlung und ist anfällig für Pilz- und Schädlingsbefall. Daher ist bei Möbeln und Bauteilen aus Holz ein guter Schutz wichtig – insbesondere im Außenbereich. Dieser lässt sich durch spezielle Lacke und Lasuren erreichen. Während Lacke für Hölzer deckend und in den unterschiedlichsten Tönen erhältlich sind, zeichnen sich Lasuren in der Regel dadurch aus, dass sie die natürliche Holzfarbe verstärken, wodurch die Maserung weiterhin sichtbar bleibt. Hierbei unterscheidet man zwischen Dick- und Dünnschichtlasuren. Letztere bieten zwar einen etwas geringeren Schutz gegen Witterungseinflüsse, da sich Anstriche aber sehr leicht auffrischen lassen, werden sie vornehmlich im Außenbereich eingesetzt.

Lacke – ideal für viele Materialien

Lacke bieten einen besonders großen Gestaltungsspielraum, denn sie sind nicht nur für Holz, sondern auch für viele andere Untergründe geeignet. Mit ihnen können zum Beispiel Metalle oder Kunststoffe bemalt werden. Viele Produkte werden dabei als Universalllacke angeboten. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, ein Objekt, das aus verschiedenen Werkstoffen besteht, mit dem gleichen Lack zu veredeln. Grundsätzlich haben Sie darüber hinaus die Wahl zwischen Sprühlacken und solchen, die mit einem Pinsel aufgetragen werden. Die Sprühvariante hat den Vorteil, dass kein weiteres Werkzeug benötigt wird und das Auftragen der Farbe schnell vonstattengeht. Wenn Sie dagegen zum Pinsel greifen, können Sie den Lack gezielter auftragen. Lacke lassen sich übrigens grob in lösemittelhaltige und lösemittelfreie Produkte unterteilen. Erstere werden auf Basis von Kunstharzen hergestellt, die nach dem Trocknen sehr hart und robust werden. Bei lösemittelfreien Lacken werden die Pigmente dagegen in Wasser gelöst. Dadurch sind sie umweltverträglicher als lösemittelhaltige Lacke.

Die kleinen Helfer – Spachtelmasse und Schimmelentferner

Gerade bei Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten ist es oft nötig, den Untergrund nicht nur mit einer Grundierung für den Anstrich vorzubereiten. Durch Stöße oder Vorarbeiten wie etwa das Ablösen der Tapete entstehen oft Unebenheiten, zudem sind in Wänden häufig Bohrlöcher vorhanden, die verschlossen werden sollen. Hierfür bietet sich eine universell einsetzbare Spachtelmasse an. Zudem gibt es spezielle Spachtelmasse für die Reparatur von Raufasertapeten oder ein großflächiges Auffüllen von Wandbereichen. Bei Schimmel an den Wänden oder Decken eignen sich Desinfektionssprays, die den Befall effektiv bekämpfen, sowie Deckfarben, die eine erneute Schimmelbildung und eine Beschädigung der Wand verhindern.