Weitere Kategorien

spinner

Filter

0
0
0
0
0
0
Trapezblech

Dachplatten, Fassadenplatten & Trapezblech

spinner
Weitere Produkte anzeigen

Robust und kostengünstig

Ob bei der Renovierung eines Hauses oder als Verkleidung für einen Schuppen oder ein Häuschen im Garten – häufig wird eine einfache, günstige und schnell zu montierende Lösung für das Dach benötigt. Dach- und Fassadenplatten sind hier genau das Richtige, denn sie erfüllen die obengenannten Eigenschaften und wirken zudem auch noch optisch sehr ansprechend.

Platten für die Fassade – und das Dach?

Einer der größten Vorteile von Dach- und Fassadenplatten ist ihre vielseitige Verwendbarkeit. Gerade bei Dächern und Fassaden von Häusern sind häufig je nach Montagebereich unterschiedliche Bauteile erforderlich – nicht so bei Fassaden- und Dachplatten, die für beide Bereiche gleichzeitig geeignet sind. Auch bei der optischen Gestaltung bieten die Platten viel Freiraum, denn sie sind in verschiedenen Formen, etwa rechteckig oder mit Bogenschnitt, und zahlreichen Farben wie Braun, Grau oder Schwarz erhältlich. Bedenkt man noch die einfache Montage, ist es nicht weiter verwunderlich, dass Dach- und Fassadenplatten als kostengünstiger Werkstoff bei der Renovierung von Wohnhäusern und anderen Gebäuden sehr beliebt sind.

Die Wahl des richtigen Materials

Fassaden- und Dachplatten werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Weit verbreitet und vor allem bei der Arbeit an Gebäuden häufig verwendet sind Platten aus Faserzement. Dieser Verbundwerkstoff aus Zement und hochbelastbaren Fasern ist ausgesprochen robust – die Nutzungsdauer liegt in der Regel bei etwa 50 Jahren – und zudem nicht brennbar. Die Fasern machen die Platten widerstandsfähig gegenüber Zug- und Biegebelastungen und schützen vor Bruchschäden, außerdem sind sie witterungsbeständig.

Für Gartengebäude, Carports und Ähnliches sind Dach- und Fassadenplatten aus Faserzement zwar grundsätzlich auch geeignet, häufig kommen hier aber noch kostengünstigere Varianten zum Einsatz, wie etwa Wellplatten auf Basis von Bitumen oder PVC. Bitumen bietet aufgrund seiner wasserabweisenden Eigenschaften einen guten Schutz vor Feuchtigkeit. Platten aus PVC sind vor allem sehr leicht und ausgesprochen preiswert, insgesamt aber empfindlicher als die anderen Varianten und daher vornehmlich für kleinere Objekte geeignet, bei denen durch das Wetter keine größeren Kräfte auf die Platten wirken. Ebenfalls verbreitet sind Stahlblechplatten, die durch eine Verzinkung vor Korrosion geschützt werden. Hier sollten Sie insbesondere auf eine gute Befestigung achten, denn wenn die Platten zu viel Spiel haben, können durch Windstöße sehr laute Geräusche auftreten.

Die Art der Befestigung

Fassaden- und Dachplatten werden in den meisten Fällen entweder genagelt oder geklebt, bei größeren Modellen und Varianten aus Stahlblech ist auch eine Verschraubung üblich. Alle Möglichkeiten können entweder sichtbar oder unsichtbar ausgeführt werden. Meist wird aus optischen Gründen aber eine unsichtbare Fixierung gewählt, die bei der Montage allerdings etwas aufwändiger ist. Letztlich ist es eine Geschmacksfrage, für welche der Varianten Sie sich entscheiden, da es nicht die eine, richtige Befestigungsmethode gibt. Bei kleineren Projekten, gerade im Gartenbereich, ist es häufig am einfachsten, die Platten zu vernageln, grundsätzlich sind aber auch eine Verschraubung oder ein Verkleben der Platten möglich. Selbstverständlich erhalten Sie im Kemmler-Onlineshop neben Fassaden- und Dachplatten auch das passende Zubehör in Form von Dichtschrauben, Dachnägeln und Kleber.

Nicht nur für Renovierungen geeignet

Insbesondere Fassadenplatten werden gerne bei Renovierungsarbeiten verwendet. Mit den Platten lässt sich die Fassade eines Hauses schnell und einfach aufhübschen, außerdem bieten sie einen guten Schutz vor Regen und anderen Witterungseinflüssen. Fassadenplatten lassen sich aber noch anderweitig sinnvoll einsetzen, beispielsweise im Rahmen einer nachträglichen Wärmedämmung. Dabei werden die Dämmplatten in der Regel auf die Fassade geklebt, um so den Wärmeverlust über die Außenwände zu reduzieren. Da die Dämmung allerdings optisch nicht sonderlich ansprechend wirkt und zudem empfindlich gegenüber Witterungseinflüssen und Zugbelastung ist, wird sie in den meisten Fällen mit einem Putz geschützt. Alternativ können hier aber auch Fassadenplatten zum Einsatz kommen. Insbesondere Faserzementplatten eignen sich gut, da sie eine zusätzliche Dämmwirkung haben und darüber hinaus äußerst widerstandsfähig sind. Sie bieten der darunterliegenden Dämmung also einen hohen Schutz und sind zudem kostengünstig.

Lassen Sie sich vom großen Angebot des Kemmler-Onlineshops inspirieren und finden Sie die passenden Fassaden- und Dachplatten für Ihr Bauprojekt.