Putzmaschinen

Die praktischen Helfer beim Verputzen

Der Putz ist beim Bau eines Hauses von großer Bedeutung. Er sorgt zum einen für einen optisch ansprechenden Abschluss des Mauerwerks – sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Zum anderen ist der Außenputz sehr wichtig, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern. Oftmals kommen hierbei Materialien zum Einsatz, die Wasser sehr gut abhalten und dadurch das Mauerwerk vor Feuchtigkeitsschäden schützen. In der traditionellen Bautechnik wird der Putz von Hand mit einer Kelle auf die Mauer aufgetragen. Dieses Verfahren nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch. Daher kommen bei größeren Bauwerken fast immer Putzmaschinen zum Einsatz. Diese erleichtern die Aufgabe erheblich und sorgen daher für eine effiziente Arbeitsweise.

spinner
spinner
spinner
0
0
0
0
0
0
Weitere Produkte anzeigen

Funktionsweise und Einsatzgebiete von Putzmaschinen

Putzmaschinen, die häufig auch als Mörtelpumpen bezeichnet werden, erledigen auf der Baustelle zwei verschiedene Aufgaben: Zum einen mischen sie den Mörtel an und zum anderen befördern sie ihn durch einen Schlauch direkt zu seinem Einsatzort. Da dies unter hohem Druck geschieht, lässt sich der fertig angemischte Putz direkt mit einer Düse auf die Wand aufspritzen. Mit dem Begriff Putzmaschine werden in der Regel Geräte bezeichnet, die beide beschriebenen Aufgaben erfüllen. Doch gibt es auch einige Produkte, die lediglich zum Mischen oder zum Auftragen des Putzes dienen.

Als die ersten Putzmaschinen auf den Markt kamen, dienten sie zunächst ausschließlich der Verarbeitung feiner Innenputze. Doch entwickelten die Hersteller bereits kurz darauf auch Modelle, die sich für den Außenputz eigneten. Mittlerweile kommen diese Hilfsgeräte daher bei fast allen Putzarbeiten zum Einsatz.

Die meisten Putzmaschinen erlauben die Verwendung von Trockenmörtel. Zu diesem Zweck verfügen sie über einen Mischer, der den Baustoff mit Wasser anmischt. Darüber hinaus ist es mit vielen Modellen möglich, bereits fertig gemischten Baustellenmörtel aufzutragen. In diesem Fall ist kein Mischer notwendig. Es gibt Maschinen, die sich ausschließlich für Trockenmörtel oder für fertig angemischten Mörtel eignen. Zahlreiche Modelle ermöglichen jedoch die Verarbeitung beider Baustoffe.

Putzmaschinen erfüllen neben ihrem eigentlichen Verwendungszweck auch einige weitere Aufgaben. Sie können damit beispielsweise Estricharbeiten verrichten oder Schalsteine befüllen. Außerdem lässt sich damit Spritzbeton anbringen, was beispielsweise bei der Betonsanierung häufig erforderlich ist.

Diese Vorteile bieten Putzmaschinen auf der Baustelle

Die Verwendung von Putzmaschinen bringt zahlreiche Vorteile mit sich: Dabei ist insbesondere die Arbeitsersparnis zu berücksichtigen. Wenn Sie die anfallenden Aufgaben von Hand erledigen, sind bereits viel Zeit und Muskelkraft erforderlich, um den Mörtel anzumischen. Der Auftrag auf das Mauerwerk nimmt ebenfalls viel Zeit in Anspruch. Wenn sich der Bereich, der verputzt werden soll, in einem der oberen Stockwerke befindet, ist auch hier die Putzmaschine von Vorteil, da sich mit ihr die Höhendifferenz problemlos überwinden lässt.

Allerdings gilt es zu beachten, dass sich der Einsatz von Putzmaschinen nur bei großflächigen Anwendungen lohnt. Sowohl die Aufstellung als auch der Abbau und die Reinigung sind relativ zeitintensiv. Bei kleineren Arbeiten ist es daher oftmals effizienter, diese von Hand auszuführen. Außerdem ist für die Verwendung dieser Geräte ein spezieller Maschinenputz notwendig. Dieser ist so beschaffen, dass die Maschine ihn problemlos verarbeiten kann.

Der Aufbau und die Bestandteile der Putzmaschine

In der Regel verfügt die Putzmaschine über einen großen Trichter, in den Sie den Trockenmörtel einfüllen können. Es gibt jedoch auch einige Modelle, die über eine spezielle Förderanlage verfügen, um den Baustoff aus einem Silo oder aus einem Container zuzuführen. Außerdem ist ein leistungsstarker Mischer vorhanden, der die zugeführten Baustoffe zuverlässig miteinander vermengt.

Das Herzstück der Maschine ist die Pumpvorrichtung. Dabei kommen häufig Schneckenpumpen zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es Kolbenpumpen, die oftmals besonders leistungsstark sind. Mit einem Schlauch, an dessen Ende sich eine Düse befindet, wird der Putz schließlich auf das Mauerwerk aufgetragen.

Putzmaschinen und Zubehör günstig bei Kemmler kaufen

Bei Kemmler bieten wir Ihnen hochwertige Putzmaschinen an, die die Arbeit auf der Baustelle vereinfachen. Sie finden hier nicht nur die Maschinen selbst, sondern auch zahlreiche Zubehörteile. Da einige Bauteile dieser Geräte einem gewissen Verschleiß unterliegen, ist es von Zeit zu Zeit notwendig, sie zu ersetzen. Sie entdecken daher bei Kemmler auch die erforderlichen Düsen, Schläuche und Rotoren. Erwerben Sie hochwertige Putzmaschinen und das passende Zubehör günstig bei Kemmler!