Klammergeräte & Zubehör

spinner

Weitere Kategorien

spinner

Filter

Klammergeräte und Zubehör – für die schnelle Befestigung verschiedenster Materialien

Mit den Klammergeräten aus unserem Onlineshop können Sie viele Materialien ohne großen Kraftaufwand und innerhalb kürzester Zeit an den gewünschten Stellen befestigen. Diese Geräte kommen im Handwerk in zahlreichen Bereichen zum Einsatz, beispielsweise beim Anbringen von Isoliermaterialien, bei Dachdeckerarbeiten und im Trockenbau. Auch Polsterer nutzen meist Klammergeräte, um die Bezüge von Sitzmöbeln auf dem Holz zu befestigen. In unserem Shop haben Sie die Wahl zwischen

  • elektrisch betriebenen Klammergeräten
  • Klammergeräten mit Akku
  • Druckluft-Klammergeräten
  • Handwerkzeugen wie Hammer- und Handtackern

Elektrische Klammergeräte eignen sich für leichte und mittelschwere Arbeiten. Sie werden auch oft im Hobbybereich genutzt, wo sie bei der Befestigung von Materialien wie Folie, Pappe, Stoff oder weichem Holz gute Dienste leisten. Mit Elektrotackern lassen sich unter anderem Rahmen bespannen, Dämmmaterialien wie Steinwolle befestigen oder Holzleisten klammern. Wenn Ihnen ein Gerät für diese Einsatzgebiete ausreicht, haben Sie die Wahl zwischen Geräten mit Zuleitung und Akku-Tackern. Letztere sind aufgrund des fehlenden Kabels besonders flexibel einsetzbar. Ist der Akku jedoch leer, müssen Sie eine Pause einlegen, sofern Sie keinen zweiten Akku besitzen.

Druckluftbetriebene Klammergeräte eignen sich in vielen Fällen auch zum Nageln und sind daher vielseitig einsetzbar. Sie haben darüber hinaus den Vorteil, dass sie in der Regel leistungsstärker als Elektrotacker sind. Mit diesen Geräten können Sie daher auch Klammern und Nägel in harte Materialien wie zum Beispiel dicke Bretter aus Hartholz treiben. Ein Drucklufttacker ist außerdem in der Regel leichter als ein Elektrotacker und damit komfortabler in der Handhabung. Für seinen Betrieb brauchen Sie aber natürlich einen Kompressor, der das Gerät mit der nötigen Druckluft versorgt. Der Aufwand, ihn auf eine Baustelle mitzunehmen, ist daher höher.

Ganz ohne Strom kommt ein Hammertacker aus, der – wie der Name schon sagt – ähnlich wie ein Hammer benutzt wird. Bei ihm schlagen Sie die Klammern mit Hilfe von Muskelkraft in den Untergrund. Hammertacker sind daher interessant, wenn Sie nur hin und wieder etwas klammern möchten. Sie eignen sich außerdem gut für Arbeiten an Stellen, wo der Einsatz eines Klammergeräts nicht möglich ist. Hammertacker werden in der Regel aus Stahl hergestellt, damit sie den hohen Belastungen standhalten.

Ein Handtacker ist eine gute Lösung, wenn Sie leichte Materialien klammern möchten. Er besitzt einen Hebel oder eine andere Vorrichtung, mit dem Sie das Setzen der einzelnen Klammern auslösen. Hierbei müssen Sie das Gerät auf den Untergrund drücken, sodass ein größerer Kraftaufwand als bei einem Elektro- oder Druckluft-Tacker erforderlich ist. Handtacker eignen sich deshalb vor allem für den gelegentlichen Einsatz. Ihre Gehäuse bestehen meist aus Kunststoff oder leichten Metallen wie Aluminium.

Tipps für den Kauf von Klammergeräten und Zubehör

Haben Sie sich für eines der genannten Modelle entschieden, möchten wir Ihnen noch einige Tipps mit auf den Weg geben, die Ihnen bei der Auswahl des Geräts helfen.

  • Ein Klammergerät sollte einen ergonomisch geformten Griff besitzen, damit Ihre Hände und Arme bei längeren Arbeiten nicht ermüden.
  • Sein Gehäuse sollte ausreichend stabil, aber dennoch leicht sein, damit Sie mit ihm auch über Kopf arbeiten können.
  • Bei einem Elektrotacker sollten Sie außerdem darauf achten, dass sein Kabel lang genug ist.
  • Möchten Sie häufig größere Flächen bearbeiten, spielt darüber hinaus die Größe der Klammerschiene eine wichtige Rolle.
  • Wird das Klammergerät von mehreren Personen benutzt, bieten einige Hersteller Modelle an, die auch von Linkshändern genutzt werden können.

Hochwertige Klammergeräte sind außerdem mit Sicherheitseinrichtungen wie einer Kontaktsicherung, einer Schlagsperre oder einer Abschusssicherung ausgestattet, damit Sie das Gerät nicht versehentlich auslösen und sich selbst oder andere durch die Klammern verletzen. Derartige Vorrichtungen sorgen dafür, dass Klammern nur in der korrekten Arbeitsrichtung abgeschossen werden und nicht schief in den Untergrund gesetzt werden. Bei hochwertigen Geräten haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Eintreibtiefe der Klammern und andere Arbeitswerte wie die Schlagstärke und die Schussfolge einzustellen.

Idealerweise besitzen Klammergeräte auch eine Anzeige, an der Sie sehen, wie viele Klammern sich noch im Gerät befinden. Auf diese Weise können Sie rechtzeitig für den nötigen Nachschub sorgen und müssen die Arbeit nicht plötzlich unterbrechen.

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Klammergeräts ist die Frage, mit welcher Art Klammern es bestückt werden kann. Grundsätzlich sind die Klammern des jeweiligen Geräteherstellers am besten geeignet, für viele Modelle können Sie jedoch auch die Produkte anderer Marken verwenden. Diese finden Sie wie die Tacker in einer großen Auswahl in unserem Onlineshop. Kaufen Sie Klammergeräte und Zubehör deshalb ganz bequem online! Sollten Sie Hilfe bei der Auswahl benötigen, sind wir von Kemmler gern für Sie da.